Klimaschutz-Initiative

Klima-Kita-Netzwerk – Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten

Das Projekt „Klima-Kita Netzwerk – Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten“ leistet einen Beitrag zu den deutschen Klimaschutzzielen: Denn Klimaschutzbildung fängt in der Kita bei den Kindern und ihren Familien an. Um diese im Kita-Alltag zu verankern, entsteht ein bundesweites Klima-Kita-Netzwerk.

Mit Hilfe der geplanten Maßnahmen und Aktivitäten insbesondere bei pädagogischen Fachkräften und Kita-Kindern will das Projekt zu einem Werte- und Bewusstseinswandel im Kontext einer BNE beitragen, die Zusammenarbeit mit den Eltern zu diesen Themenfeldern stärken, Impulse in das lokale Umfeld jeder Kita geben und konkrete CO2-Einsparungen erreichen und damit ein gemeinsames Zeichen für Klimaschutz zu setzen.

Das Projekt ermöglicht, dass 150 Einrichtungen in einem Zeitraum von 3 Jahren in die Lage versetzt werden, Klimaschutz in ihr Alltagshandeln zu integrieren und selbst als Multiplikatoren für andere Kitas sowie im jeweiligen Umfeld für die Thematik zu wirken.

Über das Onlinetool „Klimawochentagebuch“ sowie den Klimaschutzschulenatlas werden gute Beispiele und mögliche Ausgestaltungen allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Das Projekt „Klima-Kita-Netzwerk – Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten“ ist eine Kooperation zwischen Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG mit der Umweltstation Lias-Grube und der NAJU (Naturschutzjugend im NABU).

 

Laufzeit: 01.05.2017 – 30.04.2020, Förderkennzeichen: 03KF0059

 

BMUB_NKI_Klein

Das Projekt „Klima-Kita Netzwerk – Nachhaltiges Handeln zu Klimaschutz gestalten“ ist ein bundesweites Projekt und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert.

PtJ-Klein