Wo wohnt das Huhn? – Begegnungen mit Tieren in der Kita gestalten

Wann:
19. September 2022 um 9:30 – 16:30
2022-09-19T09:30:00+02:00
2022-09-19T16:30:00+02:00
Wo:
Haus Landeskirchlicher Dienste, Dortmund
Olpe 35
44135 Dortmund
Preis:
32,00 €
Kontakt:
Uwe Optenhoevel
0231 5409-42

Wo wohnt das Huhn? – Begegnungen mit Tieren in der Kita gestalten
Seminar zur nachhaltigen Entwicklung von Kindertageseinrichtungen

 

Inhalt:

Wo wohnt das Huhn? Kann ich mit einem Schaf kuscheln? Wo kommt der Honig her? Kleine Kinder haben viele Fragen
zu Tieren und oft auch einen besonderen Draht zu ihnen. Sie sind neugierig, möchten Kontakt aufnehmen,
mehr über Tiere in ihrer Umgebung wissen. Viele Tiere haben eine besondere Bedeutung für die kindliche Entwicklung.
Manche Tiere machen aber auch Angst. In der KiTa kann man im Alltag und in Projekten ‚tierische‘ Begegnungen schaffen. So entstehen Erfahrungen, die die Basis für einen respektvollen Umgang mit Tieren – gerade auch mit Nutztieren – bilden.

Denn im Kinderalltag heute fi nden kaum Begegnungen mit Huhn, Schaf oder Kuh statt. In der Fortbildung werden Möglichkeiten vorgestellt und gemeinsam entwickelt, wie Begegnungsmöglichkeiten in der KiTa geschaffen und gestaltet werden können. Miteinander soll das Wissen um (Nutz-)Tiere und Tierethik in Sinne einer nachhaltigen
Entwicklung vertieft werden.

 

Anmeldung:

Anmeldung bitte online über das Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V.

 

Leitung:

Susanne Schubert (Kulturwissenschaftlerin, M. A., Weiterbildnerin u. a. zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung)

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

Weitere Infos:

Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V. in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG und der Dr. Axe-Stiftung.

Die Veranstaltung ist Teil des Engagements für Tierschutz und Tierethik der Dr. Axe-Stiftung in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG und wird aus Stiftungsmitteln finanziell gefördert. Mehr Infos unter www.axe-stiftung.de.