Unsere Veranstaltungen

im Bereich von Bildung für nachhaltige Entwicklung

Okt
25
Fr
Tagung: Kita-Träger in Aktion – Bildung für nachhaltige Entwicklung strukturell verankern @ Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Okt 25 ganztägig

Inhalt:

Wie können wir weltweit die Ernährung der Menschen sicherstellen? Wie kann es gelingen, Ungerechtigkeiten wie Hunger
und Armut zu bewältigen? Was sind die richtigen Antworten auf die Klimakrise und auf schwindende Ressourcen? Wir
stehen heute vor ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen, die wir bewältigen müssen. Natürlich sind
Politik und Wirtschaft gefragt, wenn es darum geht, Lösungen zu finden. Aber auch das Bildungssystem steht in der
Verantwortung, insbesondere auch Kindertageseinrichtungen, die als erste Orte der Bildung außerhalb von Familien einen
Grundstein für zukunftsfähiges Denken und Handeln legen.

Wir brauchen ein Bildungsverständnis, auf dessen Grundlage Kinder darin gestärkt werden, zukunftsfähig zu
Denken und zu Handeln. Ein Lernen, das nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch eine Veränderung von
Haltungen und Verhaltensweisen bewirkt. Ein ganzheitliches Lernverständnis, in dessen Mittelpunkt die
Anforderungen der Bildung für nachhaltige Entwicklung stehen.

Im Rahmen des Nationalen Aktionsplans „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ haben die Mitglieder des Fachforums
„Frühkindliche Bildung“ das ethische Leitbild „Bildung für nachhaltige Entwicklung als normatives Konzept“ entwickelt. Aus
den darin enthaltenen bildungstheoretischen Eckpunkten wurden Qualitätsanforderungen und Praxisindikatoren
herausgearbeitet, die in den Qualitätsmanagementkonzepten und -systemen der Trägerverbände, der
Kindertageseinrichtungen und ihrer Träger verankert werden können. Damit wollen wir Bildung für nachhaltige Entwicklung
verlässlich und wirksam in Kindertageseinrichtungen etablieren.

Lassen Sie uns während der Tagung herausarbeiten, wie die vorliegenden Qualitätsanforderungen und
Praxisindikatoren in das Arbeitsfeld der Kindertageseinrichtungen implementiert werden können und
inwieweit es möglich ist, diese in Ihre Qualitätsmanagementkonzepte und -systeme aufzunehmen.

Veranstalter:
Fachforum „Frühkindliche Bildung“ im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für
nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“
Zielgruppe:
Kita-TrägervertreterInnen

Weitere Infos:

Bitte melden Sie sich für die Tagung direkt beim Haus der der kleinen Forscher unter folgendem Link an: hdkf.de/bne-traegertagung2019

 

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.


Nov
20
Mi
Tagung: Bildung und Würde – Impulse für die Fachberatung von Kindertageseinrichtungen @ LWL-Landeshaus
Nov 20 ganztägig

Inhalt:

In der Folge der PISA-Studien gab es vielfältige Diskussionen rund um das Thema Bildung. Auch für die Kindertageseinrichtungen hat dies zu weitreichenden Veränderungen geführt. KiBiz, Bildungsgrundsätze, Alltagsintegrierte Sprachbildung und Co. prägen die konzeptionelle Weiterentwicklung und den Alltag der Kitas. Dabei ist viel Qualität in der Bildungsförderung entstanden. Doch so manche Fachkraft sieht in dieser Entwicklung auch den Verlust von Unbeschwertheit. Am 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention soll im Rahmen dieser Tagung der Frage nachgegangen werden, welche Bedeutung die Kinderrechte im Kontext Frühkindlicher Bildung haben.

Zielgruppe:

Fachberatungen der Kindertageseinrichtungen in Westfalen-Lippe

Teilnehmerzahl: 

100
Kosten: 
20 € Teilnahmegebühr +  20 € für Verpflegung

Weitere Infos:

Bitte melden Sie sich direkt beim Veranstalter LWL-Landesjugendamt Westfalen an. Dies ist sowohl per Post oder Fax als auch online unter www.lwl.org/fortbildung möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.