Unsere Veranstaltungen

im Bereich von Bildung für nachhaltige Entwicklung

Okt
1
Do
Fachtag: Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kindertagespflege und in Kita @ Main-Kinzig-Forum
Okt 1 ganztägig

Inhalt:

Fridays for Future in Schule und Uni – Everyday for Future in der Kita und in der KTP!

Im Bildungsbereich der frühen Kindheit werden existenzielle Grundlagen gelegt. Besonders hervorzuheben sind die Fähigkeiten und Werte, die unseren Umgang mit uns selbst, anderen Menschen und unserer Umwelt bestimmen.

Kindertagespflegestellen und Kindertagesstätten sind mehr als bloße Betreuungsorte: Es sind Bildungsorte. Das Potential von Bildung für nachhaltige Entwicklung ist in diesem Bildungsbereich besonders groß und das Heranführen von Kindern an nachhaltige Entwicklung daher so wichtig. Wie das ausgehend vom Alltag in den Einrichtungen gelingen kann, das ist Thema des Fachtages. Denn ob Spielzeug, Mittagessen oder Müll im Alltag bieten sich viele Gelegenheiten, um gemeinsam hinter die Dinge zu schauen, komplexe Themen zu erforschen und mitzugestalten.

Im Rahmen eines Vortrages geht es um Hintergrundinformationen zum Konzept der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, die Rolle der pädagogischen Fachkräfte und Handlungsfelder im Elementarbereich. Beispiele aus der Praxis bieten Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch. Zudem werden Anknüpfungspunkte im hessischen Bildungsplan herausgearbeitet.

In Workshops werden Zugänge für Kinder im Kita-Alter und U-3 Alter anhand verschiedener Themen (u.a. zu Ernährung, Energie oder Konsum) sowie die Methode des nachdenklichen-philosophischen Gesprächs zu ethischen Fragen erprobt und erarbeitet.

 

  • Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im Kita und KTP- Alltag (Hintergrundinformationen, Handlungsfelder und Praxisbeispiele)
  • Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im hessischen Bildungsplan
  • Anknüpfungspunkte im Alltag: Praxisbeispiele und methodische Zugänge
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppe:

Eingeladen sind ErzieherInnen, Pädagogische Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen.

Teilnehmerzahl: 

120

Leitung:

Innowego – Forum Bildung &Nachhaltigkeit eG sowie Klima-Kita-Netzwerk Bonn

Weitere Infos:

Bitte melden Sie sich beim Main-Kinzig-Kreis Jugendamt-Zentralstelle für Kinderbetreuung an.

Tel.: 06051 85-14801, E-Mail: kinderbetreuung@mkk.de



Okt
29
Do
Energie und Klimaschutz mit Kindern erforschen und entdecken @ Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) NRW
Okt 29 ganztägig

Inhalt:

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf und begegnen vielfach Themen einer nachhaltigen Entwicklung, denn diese stecken im Alltag jeder Einrichtung. Deshalb ist es wichtig, Kindern die Auseinandersetzung mit Energie- und Klimaschutz zu ermöglichen. Wie das gelingen kann, zeigt das Projekt Klima-Kita-Netzwerk und lädt Sie ein, gemeinsam hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken.

Zielgruppe:

Eingeladen sind pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten

Teilnehmerzahl: 

20
Teilnehmerbeitrag: 
15 € (erm. 10 €)

Leitung:

Susanne Schubert (Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG) und Andrea Donth (Natur- und Umweltschutzakademie NRW)

Ausrichter der Veranstaltung ist die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG.

Weitere Infos:

Bitte melden Sie sich direkt bei der NUA an. Anmeldeschluss ist der 15.10.2020.


Nov
24
Di
Nachdenklich-philosophische Gespräche als Methode der frühkindlichen Bildung @ Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) NRW
Nov 24 ganztägig

Inhalt:

Tiere haben für Kinder eine große Bedeutung und lösen eine starke Faszination bei ihnen aus, viele wünschen sich ein Haustier. Doch was heißt es, Verantwortung für ein anderes Lebewesen zu tragen? Kann ich mit einem Tier befreundet sein? Was unterscheidet Tiere von Menschen? Darf man Tiere essen? Obwohl Tiere in unserem Alltag kaum präsent sind, spielen sie für unser Leben und unsere Umwelt eine große Rolle. Die Kita kann hier Erfahrungsräume eröffnen und so den Kindern ermöglichen, ein respektvolles Verhältnis zu Tieren zu entwickeln. Durch die Methode des nachdenklichen Gesprächs können sich Kinder mit vielfältigen Fragen rund um Haltung und Umgang mit Tieren auseinandersetzen.

Anmeldungen bitte an die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) senden.

Zielgruppe:

Eingeladen sind ErzieherInnen, Lehrkräfte aus Fachschulen, FachberaterInnen, UmweltpädagogInnen

Leitung:

Andrea Donth (Natur- und Umweltschutzakademie NRW) & Susanne Schubert (Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG)

Weitere Infos:

Für die Verpflegung wird ein Beitrag von 15,- € erhoben.

Ausrichter ist die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) in Kooperation mit Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit eG und der Dr. Axe-Stiftung.

Anmeldungen bitte bis zum 10.11.2020 an die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) senden.